Ihr Hund leidet? Wichtig ist, dass seine Erkrankung tierärztlich diagnostiziert wurde. Ansonsten kann Hundephysiotherapie kaum zielgerichtet verlaufen. Begonnen wird mit einer ausführlichen Befundung. Dabei werden Nah- und Fernziele bestimmt, an denen sich die Behandlung orientieren wird. Wahrscheinlich kommen Hausaufgaben auf Sie zu – diese können für enorme Fortschritte bei Ihrem Hund sorgen!
 
  Bild01 Bild02 Bild03 Bild04